• • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • •

Johannes Leis + Nemo
1. Pantomimische Führung mit NEMO 28.9.2003

Im Rahmen des Festes der Hohe Straße in Düsseldorf unternahm NEMO am 28.9.2003 seine erste pantomimische Führung.
Begleitet wurde dieser heitere Rundgang von Johannes Leis mit Saxophon und Querflöte
Siehe auch
www.nemo.de



• • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • •
2003 Two Became Three

Wiesemann-Leis Duo
Sousouffle

17 Hippies

Le Grotorkèstre

get actual dates per e-mail, because there are some new ones...
info@montauk-music.com

• • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • •

i
ii iAnfragen und mehr Information hier




Le Grotorkèstre

France’s most outstanding Bigband
In his six year’s existence Le Grotorkèstre never has left France and the Drôme. In this period Leader Etienne Roche has formed the most outstanding regional French Bigband. The 30 musicians influenced by Theolonius Monk, Carla Bley and Gil Evans move around from City to village marketplaces and performing better each time on the rooftop stage of their bus. Their adventurous bigband sound, disciplined and chaotic, never lost its authentic flavour and local roots.
(Zitat: www.moers-festival.com)

Trio Sousouffle

Rheinische Post:
«...waren wieder echte Höhepunkte...zu hören: Johannes Leis spielte mit seinem Trio einen eigenständigen Jazz voller Spielwitz und überraschenden Wendungen.»

Neue Rhein Zeitung:
«...brillierte das Trio 'Sousouffle' von Johannes Leis: Der Großmeister an der Querflöte blies mit viel Spielwitz seinen 'update Jazz'.»
(Beide Juli 2000)


K

RÜCKBLICK UND INFO 2000 - 2002:

i ii iii
i • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • •
2002 Jazz four two......

Johannes Leis Solo

Melodic Jazz and lyrical themes on flute and baryton saxophone. On the occasion of the vernissage of Marlu Raabe paintings.

Friday 5th of April 2002 8 p.m.
Cologne/Rhine at GULLIVER under the Deutzer Brücke behind railwaystation.

"Johannes Leis Trio Sousouffle"

The updated program of the phenomenal trio,
refreshed by young urban french guys, playing the
always surprising music of Johannes Leis.

Friday 8th March 2002

Apéro Jazz
VAULX-EN-VELIN / LYON France

École de Musique 8 p.m.

• • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • •

RÜCKBLICK 2001:

"Les Graves"

26. und 27. Oktober 2001 jeweils 21 Uhr
Lyon/Croix Rousse "La condition des soies"

Pierre Badaroux - Kontrabass
Daniel Malavergne - Tuba
Johannes Leis - Baritonsaxophon

Wiesemann-Leis Duo
und Paul Hubweber (Posaune)

27. November 2001 20 Uhr
Düsseldorf Tonhalle - im grünen Gewölbe

JOHANNES LEIS TRIO SOUSOUFFLE
in Berlin

Samstag 1. Dezember 2001 BLACK BAR
Krossenerstr. 34 10245 Berlin-Friedrichshain T. 030-69 46 603

Sonntag 2. Dezember 2001 JUNCTION BAR
Gneisenaustr. 18 10961 Berlin-Kreuzberg T. 030-69
46 602

Dienstag 4. Dezember 2001 B-FLAT
Rosenthalerstr. 13 10119 Berlin-Mitte T. 030-28 33
123

DIE TOURNÉE DES GROTORKESTRE 2001:

05.07.2001: "dans les vignes", Tain l'Hermitage
12.07.2001: Valence
14.07.2001: Arles
20.07.2001: St. André en Royans
18.08.2001: Quimper, Bretagne
25.08.2001: Düsseldorf, 15.00 h "Jazz im Hofgarten",
09.09.2001: Loriol/Drôme
15.09.2001: Die/Drôme
20.09.2001: Bourg St. Andéol/Ardèche
11.11.2001: Mondragon/Vaucluse

Siehe:
www.legrotorkestre.com und Contemporary Jazz


Düsseldorf 25. August 2001
LE GOTORKÈSTRE

15.00 h "Jazz im Hofgarten",
LE GOTORKÈSTRE - RHEIN TRIFFT RHÔNE -

Düsseldorf 31.März 2001
Johannes Leis: Liquid Winds

Tonhalle, grünes Gewölbe, Sammlung Hentrich
ab 20 Uhr bis Mitternacht
Im Rahmen der Nacht der Museen

Auszüge aus dem Programm "Liquid Winds"
mit Eigenkompositionen und Variationen über
Themen von Schumann und Brahms
Siehe: www.nacht-der museen.de

i ii i
K ii • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • •
VALENCE 17.März 2001 (Frankreich)

Duo Bolcato-Leis
Petit Thèatre, Valence, 20.30 Uhr
i ii iii
i • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • •
DÜSSELDORF 15. DEZEMBER 2000

Jazz Schmiede, Düsseldorf
In Zusammenarbeit mit dem Institut Francais
Fr. 15.12. 20.30 h Doppelkonzert
Eintritt 18,- DM (15,- DM erm.)

RHEIN TRIFFT RHÔNE

JOHANNES LEIS TRIO SOUSOUFFLE
Johannes Leis (fl, sax)   Hartmut Kracht (b)   Klaus Mages (dr, perc)
Das französische Wort « souffle » für Atem, Hauch, Flüstern regte Johannes Leis, der abwechselnd im Rheinland und in Valence an der Rhône lebt, zum Namen dieses Ensembles an. Er ist bezeichnend für das Spiel, das Leis mit seinen Instrumenten treibt. Er holt die verschiedensten Klangfarben aus ihnen heraus, leise, sanft, melodiös, aber auch wild und ekstatisch. Gelegentlich setzt er effektvoll seine Stimme ein. In mitreißenden Improvisationen können sich die Trio-Mitglieder ebenfalls rhythmisch und melodisch austoben. Stilistisch schwingen sich die drei humorvoll zwischen Acid und New Jazz ein.
...trifft Musiker aus dem Grotorkèstre
Philippe Neveu (oboe, sax)   Marie-Claire Dupuy (vib)   Etienne Roche (tb, b) Jano Athénol (dr)
Die vier Musiker aus der Drôme in Südfrankreich steuern zum Treffen mit dem "Johannes Leis Trio" ebenfalls Eigenkompositionen bei. Sie stammen vornehmlich aus der Feder des umtriebigen Etienne Roche, der Jazz, Musette, Folklore und Chanson in eine eigenwillige Form bringt. Bei diesen Musikern werden Spiel- und Lebensfreude schon in ihrer Heimat rechtzeitig gepaart. Unter dem Motto "Rhein trifft Rhône" wird dieses Konzert eine sehr herzliche Begegnung werden.

Siehe: Contemporary Jazz
i ii i
i • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • •
MÜNSTER 16. SEPTEMBER 2000

Le Grotorkèstre -
spektakuläre Jazz BigBand aus Frankreich.
Der Anschlußgig nach dem Erfolg von Moers an Pfingsten.

Siehe: Contemporary Jazz

16.09.2000 Musik in den Straßen: Le Grotorkèstre (Frankreich)
ab16:00 Innenstadt  
"Musik und Aktionen des mehr als 30 Köpfe zählenden Orchesters ”Le Grotorkèstre” aus Südfrankreich in Münsters Innenstadt: ein unglaublicher musikalischer Mix aus Musette, Ethnosounds, Hard-Bop, Operette, Straßensounds, Karibik, Afrika, Varieté, Swing oder Blasmusik!
Mit der Eröffnung der ”Nacht der Museen und Galerien” um 16.00 Uhr schwärmen kleine Splittergruppen des Orchesters aus, marschieren als Bläserensembles oder Musette-Combos durch das Publikum oder bilden das Entree an den Museen und Galerien. Die Summe der Kleinformationen stellt sich um 19.00 Uhr in der Gesamtheit als Grotorkèstre vor – und das auf einer eindrucksvollen Bühne‘: dem ”Grototobus” auf dem Platz vor der Dominikanerkirche. Und auch nach dem Konzert mischen immer wieder kleine Gruppen die Innenstadt auf ... "

i ii i
K ii • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • •
i ii iii